Überbrückungshilfe 3 – Sind Sie berechtigt für die Förderung?